Adventure

Aus Labor für Echtzeitsysteme

Wechseln zu: Navigation, Suche

[bearbeiten] Spielideen

1. Klassisches „point & click“ (zwei Vorschläge):
Es gibt verschiedene Räume in den Aktionen möglich sind, wie z.B. mit Leuten sprechen die einen Tipps geben oder etwas erklären. Es sollte auch ein virtueller Desktop mit ins Spiel integriert werden, in etwa wie der auch als Webseite vorgeschlagen wurde. In diesen sollte dann, das Absichern der Lücken passieren, bzw. Angriffe ausgeführt werden. Als Beispiel als Lückentext und/oder per „drag and drop“ von vorgefertigten Antwortmöglichkeiten.

1.1 Comicgrafik:
Mögliche Gestaltungen wären in meinen Augen, die auch schon genannte Comicgrafik, die typisch für solche Spiele ist. Ein Problem das ich dabei sehe, sind die Grafiken. Die entweder erstellt werden müssen oder aus irgendeiner Quelle entnommen werden müssen.

1.2 Fotorealistisch:
Eine andere Möglichkeit wäre es Fotorealistisch zu gestallten, als Beispiel wäre hier Myst zu nennen. Für die Erstellungen der Bilder, könnte die Hochschule genommen werden, so würde das Spiel dann an der Hochschule spielen, dieser Punkt wurde auch genannt. Vorteil sehe ich hier, Bilder können schnell erstellt werden. Das Problem mit Grafiken erstellt bzw. Quellen zu finden würde entfallen.

2. Ein andere Ansatz:
Zu dem Klassischen Adventur-Ansatz, würde ich noch den Ansatz den MadTV verfolgt einschieben. Das Konzept bleibt in etwa gleich es gibt verschieden Räume so wie auch Personen und Gegenstände mit denen man in Interaktion treten kann. Hier die Story Erklärung von Wikipedia.de 1:


Der Spieler übernimmt die Rolle eines Programmdirektors und ist dafür zuständig, einen Fernsehsender zum Erfolg zu führen.
Zudem wird um die Anerkennung der hübschen Betty Botterbloom gekämpft, die im 13. Stockwerk des Hauses ein Büro besitzt. Betty ist anspruchsvoll und sieht bevorzugt Kultursendungen, die jedoch niedrige Einschaltquoten haben und daher nur geringe Werbeeinnahmen erzielen. Der Spieler muss in dieser Wirtschaftssimulation neben der Verwaltung des Sendeplans auch Werbeverträge abschließen und Nachrichten einkaufen, kann eigene Filme/Serien/Shows produzieren und die Konkurrenz ausspionieren und sabotieren. Zur Bewertung der eigenen Arbeit stehen Statistiken über Einschaltquoten und Image zur Verfügung. Der Senderchef beobachtet das Geschehen ständig und kann den Spieler bei magerem Erfolg im wahrsten Sinne des Wortes rauswerfen, was das Ende des Spiels zur Folge hat.


Meine Idee dabei ist, dass die Story und Umgebung schnell in unseren Kontext angepasst werden kann. Statt eines Fernsehsenders zu Leiten, Leitet man eine IT-„Sicherheits“abteilung/Firma die in Konkurrenz zu anderen, im gleichen Gebäude, Ort, oder wie auch, IT-„Sicherheits“abteilung/Firma steht. Ziel wäre es dann Marktführer zu werden, oder eventuell eine/n Frau/Mann für sich zu gewinnen, so wie in MadTV. So könnte „Lernen – Hacken – Abwehren“ gut umgesetzt werden. Ziel ist es die anderen IT-„Sicherheits“abteilungen/Firmen zu sabotieren, doch gleichzeitig muss die eigene Abteilung sicher sein.


[bearbeiten] Umsetzung

Die Frage die sich stellt ist ob „alles“ selbst Programmiert werden soll oder ob ein Tool, wie z.B. RPG Maker benutzt werden soll.
In anbetracht der Zeit und in Betrachtung das kaum einer aus der Gruppe Programmieren möchte, würde ich ein Tool in betracht ziehen. Welches dann genau genutzt werden soll müsste dann noch herausgefunden werden.
Aufgaben die ich sehe, die Verteilt werden könnten, wären:
- Tool: Heraus finden welches Tool sich für unsere Umsetzung am besten eignet.
- Story: Intro, Outro, Personen, etc.
- Grafiken: Grafiken/Bilder der verschieden Orte die besucht werden können.
- Sound: Falls Musik, Soundeffekte (Türgeräusche, ..) ins Spiel mit eingebracht werden soll.
- Content: Texte zu den einzelnen Themengebiete, auch Dialoge/Monologe die mit Personen geführt werden können.
- Wie mögliche Umsetzungen von Angriff und Verteidigung im Spiel aussehen könnte.

[bearbeiten] Quellen

MadTV
PS: Sorry für meine schlechte Rechtschreibung 15:31, 9. Nov. 2010 (CET)

Persönliche Werkzeuge