I2C

Aus Labor für Echtzeitsysteme

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zu Internes

Um von der Flobby-Control aus I2C Geräte anzusprechen liegt im Projekt im Verzeichnis i2c die Datei i2c.c.

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Variablen

g_i2cFd - File Descriptor für den I2C Bus.

[bearbeiten] Funktionen

[bearbeiten] I2C_OpenDevice

Beschreibung:
Öffnet die Gerätedatei des I2C Bus. Diese wird über g_i2cFd angesprochen.

Parameter:

  • char* devFile - Gerätedatei des I2C Bus

Rückgabewert: 0, wenn Gerät geöffnet werden konnte, sonst -1.

[bearbeiten] I2C_CloseDevice

Beschreibung:
Scließt die Verbindung zu der Gerätedatei.

Parameter:
Rückgabewert:

[bearbeiten] I2C_SetSlave

Beschreibung:
Setzen der Adresse des Kommunikationspartners (Slave), der als nächstes angesprochen werden soll.

Parameter:

  • unsigned short addr - Geräteadresse

Rückgabewert: 0, wenn Slave Adresse gesetzt wurde, sonst -1.

[bearbeiten] I2C_Write

Beschreibung:
Schreibt wrDaten an den Slave.

Parameter:

  • unsigned char *wrData - Zu schreibene Daten
  • unsigned char wrLen - Anzahl der zu schreibenen Daten

Rückgabewert: 0, wenn erfolgreich geschrieben wurde, sonst -1.

[bearbeiten] I2C_Read

Beschreibung:
Liest Daten vom Slave, und spreichert diese in rdData.

Parameter:

  • unsigned char *rdData - Gelesene Daten
  • unsigned char rdLen - Anzahl der Daten, die gelesen werden sollen

Rückgabewert: Anzahl der daten, die gelesen wurden, sonst -1.

[bearbeiten] Übersicht

int I2C_OpenDevice( const char* devFile );
void I2C_CloseDevice();
 
int I2C_SetSlave( unsigned short addr );
 
int I2C_Write( unsigned char *wrData, unsigned char wrLen );
int I2C_Read( unsigned char *rdData, unsigned char rdLen );
Persönliche Werkzeuge