IT-Security

Aus Labor für Echtzeitsysteme

Wechseln zu: Navigation, Suche

Rechner- und Netzwerksicherheit (IT-Security) beschäftigt sich mit

  • der Vorbeugung
  • dem Erkennen und
  • der Reaktion

auf Ereignisse, die

  • die Integrität der Daten und
  • die Nutzbarkeit der Systeme gefährden.

Ziel der Veranstaltung ist es darüber praxisorientiert zu informieren und Hintergründe über die Gefahren zu vermitteln. Es wird gezeigt, wie man sich selbst und die Rechner-Infrastruktur vor Angriffen und Missbrauch schützen kann.

Im Studiengang Bachelor-Informatik (5. Semester) findet die Veranstaltung in Form von Vorlesung, rechnergestützter Übung und Praktikum statt. Genauere Informationen finden Sie hier.

Im Studiengang Bachelor-Elektrotechnik (5. Semester) wird IT-Security als seminaristische Lehrveranstaltung gegeben. Genauere Informationen darüber finden Sie hier.

Persönliche Werkzeuge