Tagebuch Sven Grunwald

Aus Labor für Echtzeitsysteme

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Erste Idee Interaktive Webseite
  Die erste Idee zu Realisierung der Lernplattform war ein Webseite.
  Sie sollte in der ähnlichkeit wie eine Cisco Seite aufgebaut sein.
  Die Seite wird in drei Bereich aufgeteilt.
  1.An der rechten Seiten ein Inhaltsverzeichnis um ein einfaches
     Navigren durch die Themengebiete.
  2.Unter Teil des Bildschrim mehrer Eingabefelder und Buttons für Funktionen
    wie z.B Sucheingaben,Hilfe Funktion usw.
  3.Hauptfesnter in der Mitte mit "Stoff" fühlen.
    Die Darstellungs des Stoff mit Videos,Bilder, Mini Games zum Ausprobieren
    Motto  Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte
  Der Vorteil bei einer solchen Webseite ist die erweiterbarkeit und das 
  breits auf Erfahrung der Projektmitabreitern zugegriffen werden kann
  • Zweite Idee Spiel
 Das Spiel soll simple gehalten werden. Keine Aufwendige Grafik,mehr
 auf den Inhalt setzen.Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Agenten
 der den Bad Guy ein Virus abjagen muss.Das Spiel wird nur aus zwei 
 Räumen bestehen. Einen in der der Spieler eine Angriff ausführt im anderen
 eine Absicherung des Systems. Zum Hilfe stehen den  Spieler z.B NPC die ihm
 Tipps in Dialogen geben oder Items die ihn den Räumen verstecken werden können.
  • Zusammenfassung des Projektes
  Ich halte die Webseite immer noch für die besser möglichkeit zu Darstellung   
  des Stoffes aber das Spiel war die interrsantere Aufgabe.Es war einfach etwas Neues.
  Die Programmierarbeiten waren für mich nichts besonders aber die Aufgabe als Projektleiter.
  Ich lernte schnell wenn ich mit anspruchsvollen Aufgaben beauftragen konnte und wenn nicht.
  Als Projektleiter hat man nicht so viel Einfluss auf die Mitarbeiter wie gedacht.Ich musste     
  mich einfach drauf verlassen das die Mitarbeiter das taten was Sie sollten.
Persönliche Werkzeuge