Gumstix-FAQ

Aus Labor für Echtzeitsysteme

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 10:08, 19. Mai 2007 (bearbeiten)
Quade (Diskussion | Beiträge)

← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 15:24, 19. Mai 2007 (bearbeiten) (rückgängig)
Quade (Diskussion | Beiträge)

Zum nächsten Versionsunterschied →
Zeile 1: Zeile 1:
- 
==== Inbetriebnahme ==== ==== Inbetriebnahme ====
 +
 +; Hardware:
 +* console-vx eventuell mit zwei Kabeln (Plus/Minus) für die Stromversorgung ausrüsten. Das ist allerdings nicht unbedingt notwendig, weil sich das Board auch per USB mit Strom versorgen lässt.
 +* 3 Kabel an eine 9-polige SUB-D Buchse anlöten (Pin 2, 3 und 5). Die Kabel sollten einen solchen Querschnitt haben, dass sie sich in die vorhandene runde Buchse auf das Board console-vx stecken lassen (mittlere Buchse).
 +* Motherboard und Konsolenboard zusammenstecken.
 +
 +; Software:
 +* Am einfachsten ist es, eine Datei .kermrc mit folgendem Inhalt anlegen:
 +<pre>
 +set line /dev/ttyUSB0
 +set speed 115200
 +set reliable
 +fast
 +set carrier-watch off
 +set flow-control none
 +set prefixing all
 +set file type bin
 +set rec pack 4096
 +set send pack 4096
 +set window 5
 +set transfer protocol zmodem {rz} {rz} {sz -w 10000 %s} {sz -w 10000 - a %s} {rz} {rz}
 +</pre>
 +
 +Die letzte Zeile ist notwendig (und steht nicht im Gumstix-Wiki), damit sich per ZModem auch bei Einsatz eines USB-Seriell-Konverters Dateien transferieren lassen.

Version vom 15:24, 19. Mai 2007

Inbetriebnahme

Hardware
  • console-vx eventuell mit zwei Kabeln (Plus/Minus) für die Stromversorgung ausrüsten. Das ist allerdings nicht unbedingt notwendig, weil sich das Board auch per USB mit Strom versorgen lässt.
  • 3 Kabel an eine 9-polige SUB-D Buchse anlöten (Pin 2, 3 und 5). Die Kabel sollten einen solchen Querschnitt haben, dass sie sich in die vorhandene runde Buchse auf das Board console-vx stecken lassen (mittlere Buchse).
  • Motherboard und Konsolenboard zusammenstecken.
Software
  • Am einfachsten ist es, eine Datei .kermrc mit folgendem Inhalt anlegen:
set line /dev/ttyUSB0
set speed 115200
set reliable
fast
set carrier-watch off
set flow-control none
set prefixing all
set file type bin
set rec pack 4096
set send pack 4096
set window 5
set transfer protocol zmodem {rz} {rz} {sz -w 10000 %s} {sz -w 10000 - a %s} {rz} {rz}

Die letzte Zeile ist notwendig (und steht nicht im Gumstix-Wiki), damit sich per ZModem auch bei Einsatz eines USB-Seriell-Konverters Dateien transferieren lassen.

Persönliche Werkzeuge