I2C

Aus Labor für Echtzeitsysteme

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 14:11, 13. Mai 2009 (bearbeiten)
Maxkrickl (Diskussion | Beiträge)
(Die Seite wurde neu angelegt: Um von der Flobby-Control aus I<sup>2</sup>C Geräte anzusprechen liegt im Projekt im Verzeichnis ''i2c'' die Datei ''i2c.c'' mit folgenden Funktionen: <code c> int I2...)
← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 14:43, 13. Mai 2009 (bearbeiten) (rückgängig)
Maxkrickl (Diskussion | Beiträge)

Zum nächsten Versionsunterschied →
Zeile 10: Zeile 10:
int I2C_Read( unsigned char *rdData, unsigned char rdLen ); int I2C_Read( unsigned char *rdData, unsigned char rdLen );
</code> </code>
 +
 += Variablen =
 +''g_i2cFd'' - File Descriptor für den I<sup>2</sup>C Bus.<br />
 +
= Funktionen = = Funktionen =
== I2C_OpenDevice == == I2C_OpenDevice ==
-Parameter: char* devFile - Gerätedatei des I<sup>2</sup>C Bus<br />+Beschreibung:<br />
 +Öffnet die Gerätedatei des I<sup>2</sup>C Bus. Diese wird über ''g_i2cFd '' angesprochen.
 + 
 +Parameter:
 +* char* devFile - Gerätedatei des I<sup>2</sup>C Bus<br />
Rückgabewert: 0, wenn Gerät geöffnet werden konnte, sonst -1. Rückgabewert: 0, wenn Gerät geöffnet werden konnte, sonst -1.
 +== I2C_CloseDevice ==
Beschreibung:<br /> Beschreibung:<br />
-Öffnet die Gerätedatei des I<sup>2</sup>C Bus. Diese wird über ''g_i2cFd '' angesprochen.+Scließt die Verbindung zu der Gerätedatei.
 + 
 +Parameter:<br />
 +Rückgabewert:<br />
 + 
 +== I2C_SetSlave ==
 +Beschreibung:<br />
 +Setzen der Adresse des Kommunikationspartners (Slave), der als nächstes angesprochen werden soll.
 + 
 +Parameter:
 +* unsigned short addr - Geräteadresse<br />
 +Rückgabewert: 0, wenn Slave Adresse gesetzt wurde, sonst -1.
 + 
 +== I2C_Write ==
 +Beschreibung:<br />
 +Schreibt ''wrDaten'' an den Slave.
 + 
 +Parameter:
 +* unsigned char *wrData - Zu schreibene Daten
 +* unsigned char wrLen - Anzahl der zu schreibenen Daten
 +Rückgabewert: 0, wenn erfolgreich geschrieben wurde, sonst -1.
 + 
 +== I2C_Read ==
 +Beschreibung:<br />
 +Liest Daten vom Slave, und spreichert diese in rdData.
 + 
 +Parameter:
 +* unsigned char *rdData - Gelesene Daten
 +* unsigned char rdLen - Anzahl der Daten, die gelesen werden sollen
 +Rückgabewert: Anzahl der daten, die gelesen wurden, sonst -1.

Version vom 14:43, 13. Mai 2009

Um von der Flobby-Control aus I2C Geräte anzusprechen liegt im Projekt im Verzeichnis i2c die Datei i2c.c mit folgenden Funktionen:

int I2C_OpenDevice( const char* devFile );
void I2C_CloseDevice();
 
int I2C_SetSlave( unsigned short addr );
 
int I2C_Write( unsigned char *wrData, unsigned char wrLen );
int I2C_Read( unsigned char *rdData, unsigned char rdLen );

Inhaltsverzeichnis

Variablen

g_i2cFd - File Descriptor für den I2C Bus.


Funktionen

I2C_OpenDevice

Beschreibung:
Öffnet die Gerätedatei des I2C Bus. Diese wird über g_i2cFd angesprochen.

Parameter:

  • char* devFile - Gerätedatei des I2C Bus

Rückgabewert: 0, wenn Gerät geöffnet werden konnte, sonst -1.

I2C_CloseDevice

Beschreibung:
Scließt die Verbindung zu der Gerätedatei.

Parameter:
Rückgabewert:

I2C_SetSlave

Beschreibung:
Setzen der Adresse des Kommunikationspartners (Slave), der als nächstes angesprochen werden soll.

Parameter:

  • unsigned short addr - Geräteadresse

Rückgabewert: 0, wenn Slave Adresse gesetzt wurde, sonst -1.

I2C_Write

Beschreibung:
Schreibt wrDaten an den Slave.

Parameter:

  • unsigned char *wrData - Zu schreibene Daten
  • unsigned char wrLen - Anzahl der zu schreibenen Daten

Rückgabewert: 0, wenn erfolgreich geschrieben wurde, sonst -1.

I2C_Read

Beschreibung:
Liest Daten vom Slave, und spreichert diese in rdData.

Parameter:

  • unsigned char *rdData - Gelesene Daten
  • unsigned char rdLen - Anzahl der Daten, die gelesen werden sollen

Rückgabewert: Anzahl der daten, die gelesen wurden, sonst -1.

Persönliche Werkzeuge